ribbon

logo ven y muevete 1.0

Wie kommt man nach La Palma und Transport auf der Insel

Die kanarischen Inseln befinden sich ca 150 km von der Küste…

Epson PRO 3880 
Joomla 2.5

Weiterlesen...

 

ribbon

dondedormir

Wo kann man schlafen?

Breña Baja verfügt über ein vielfältiges Angebot an Unterkünften...

Weiterlesen..

 

ribbon

Come (Customl)

Wo kann man essen?

Die Gemeinde hat ein reiches Angebot an Restaurants..

Weiterlesen..

 

Die Gemeinde hat ein reiches Angebot an Restaurants..

ribbon

Disfruta (Custom)

Was kann man unternehmen?

Für die Wanderfreunde ist die Gemeinde... 

Weiterlesen..

 

 La Palma ist aufgrund der vielfältigen und verschiedenen Landschaften ein Paradies für den Wanderfreund und hat daher ein großes und gut gekennzeichnetes Wandernetz.

Viele Wege sind alte Königswege,die die verschiedenen Orte miteinander verbanden.

Beim Wandern kann man die Verschiedenheit, das Klima und das ländliche Leben, welches häufig die Tradition bewahrt hat, ohne auf de Fortschritt zu verzichten, genießen.

Als Vorsichtsmaßnahme sollte man die generellen Regeln des Wanderns beachten.Auch wenn die klar sein sollten, hier einige davon: 

-          Wetterbericht vor einer Wanderung sich einholen

-          Nie alleine wandern

-          Bei jemandem hinterlassen, welche Route man nehmen wird und voraussichtliche Rückkehr

-          Rucksack mit Jacke/Regenjacke, etwas zu Essen, Wasser

-          Basis Dinge wie: Kopfbedeckung,Sonnencreme,Sonnenbrille

-          Aufgeladenes Telefon, Karte, vielleicht Kompaß. Man braucht all dieses nie, aber wenn, dann hat man es zur Hand.

-          Spezielle Dinge wie: Wanderstiefel oder ähnliches Schuhwerk. Schuhe-oder Tennis sind nicht ausreichend!

Beschreibung der wichtigsten Routen:

 
 

cueva de los guinchos

"Camino Cuesta La Pata"

 

Diesen Weg mit der Nr PR-18, d.h. Kurzer Weg nr 18 von La Palma (mehr als 10 km aber weniger als 60 km) fängt man am Besten am Meer bei 4,20 m Höhe von der “Playa de los Guinchos”, direkt an der Industriezone und dem Kraftwerk, aufsteigend an. Weiterlesen

 

 

 
 

 
 

camino la ratona"Camino La Ratona"

 Der Weg “Camino La Ratona” ist Teil des lokalen Weges PR-18.1 (weg von “Los Cancajos” zur “Montaña de La Pavona”)

Dieser Weg beginnt am neuen Friedhof auf 580 Höhenmetern, wir treffen aber erst auf 642m auf ihn, genau am Ende des Weges “Camino Las Palmas”.

 Weiterlesen

 
 
 

 
 

Der Weg “Camino el Beltran” gehört zu den “Senderos Locales” oder SL (lokale Wege unter 10 km Länge). Diese SL verbinden längere Routen miteinander oder bilden örtliche Abzweigungen. Die Bedeutung dieses Weges ist die Verbindung des Urlaubsortes “Los Cancajos” mit dem Berg “La Montaña de la Breña”, und so sieht man den südlichen Teil der Gemeinde. Dort angekommen kann man weiter auf dem PR 18.1 oder auf dem GR-1 weiter wandern. Um von dort nach Los Cancajos zurück zu kehren, kann man auch den PR 18.1 nehmen.Weiterlesen

 
 

  

                                                        "Camino Las Palmas"
 
                                                         

Der Weg “ Camino Las Palmas”beginnt aufsteigend am Fuße des Berges “ Montaña de La Pavona”, konkret auf der linken Seite der Schlucht “ Barranco de Amargavinos” auf ca 520 Höhenmetern.

Der Beginn des Weges ist gleichzeitig das Ende des Weges “Camino La Carnera”.Weiterlesen

 
 

 
 
 
 

Dieser Weg beginnt auf der rechten Seite der Straße LP-1231 am Friedhof von Breña Baja.

Sehr schön zu laufen, da die Piste ca 3,5 m breit ist, an einigen Stellen auf Erde, an anderen zementiert.Diverse Grundstücksmauern fassen diesen Weg ein.

 Weiterlesen
 
 
 
 
 

 
 
                                                          "Camino el Cerro"

                                                           

Vom Ende des Weges “Camino el Loral” und auf der Straße ansteigend Richtung zum Aussichtspunkt des “Montaña de La Breña”, beginnt der “Camino el Cerro” in der ersten Linkskurve. Weiterlesen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
top